Zivilrecht
Besondere Schwerpunkte im Zivilrecht sind regelmäßig Streitigkeiten über Forderungen aus dem Kaufrecht, aus Telefon- oder Internetverträgen und damit zusammenhängende Gewährleistungsfragen.

Bei der außergerichtlichen Tätigkeit kann im Vorfeld von Vertragsabschlüssen durch gezielte Hinweise das rechtliche Risiko oftmals vermindert werden.

Leider zeigt die Erfahrung, dass dieser Bereich der anwaltlichen Tätigkeit unterschätzt wird.

Meist wird erst um Rat gefragt, wenn die Verträge geschlossen und nur noch schwer oder kaum zu korrigieren sind.
Dann ist meist nur noch eine „Schadenbegrenzung“ möglich.


Aus den Erfahrungen ist empfehlenswert, rechtzeitig
bei der Vertragsanbahnung oder -gestaltung
einen Anwalt um Rat zu fragen.


Die Gebühren liegen meist weit unter dem,
was im „Schadenfall“ zu zahlen ist.


Bei der gerichtlichen Vertretung hat jede Partei
das für sie Günstige in Prozess vorzubringen
und unter Beweis zustellen.
Bewahren Sie also Unterlagen -
auch vorvertragliche Korrespondenz - gut auf.


Bei Verfahren vor den Landgerichten und
Oberlandesgerichten schreibt der Gesetzgeber
vor, dass sich die Parteien von Anwälten vertreten
lassen müssen (§ 78 der Zivilprozessordnung, ZPO).
Eigene Schriftsätze der Parteien - also des Klägers
oder des Beklagten - werden vom Gericht nicht
berücksichtigt.

Das Landgericht ist zuständig,
wenn der Streitwert mehr als 5.000 Euro beträgt.
Ich helfe Ihnen  aus dem § Dschungel!
§
§
§
§
§
§
INFORMATION
Start

Fachgebiete:

§ Verkehrsrecht

§ Strafrecht

§ Mietrecht

§ Ausländerrecht

§ Arbeitsrecht

§ Inkasso

§ Zivilrecht

Kontakt
Impressum
Um Ihre Zeit effektiv nutzen zu können, ist eine vorherige Terminabsprache wünschenswert.

Hierfür steht Ihnen mein Sekretariat jederzeit gern zur Verfügung.

In der Regel sind von Montag bis Donnerstags  Terminabsprachen in der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr möglich.
Freitag nach Vereinbarung


Tel. 030 / 98 60 73 88
ra-beer.com - zuverlässige Hilfe bei Ihren Rechtsangelegenheiten Telefon: 030 - 98 60 73 88